Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Montag, 02. September 2019 - Fußball-Schach-Turnier

FSV Großenseebach nimmt am 2. Garchinger Fußball-Schach-Turnier teil


von Manuel Quaschner

Nachdem der FSV Großenseebach schon letztes Jahr beim Fußball-Schach-Turnier in Garching teilgenommen hatte und einen guten zweiten Platz erreicht hat (siehe auch die Homepage www.schachclub-garching.de/index.php ), wollten wir auch dieses Jahr am 10.08.2019 wieder teilnehmen.

Beim Fußball-Schach-Turnier wird zuerst mit Zehnermannschaften Schnellschach mit zehn Minuten plus zwei Sekunden pro Zug gespielt, danach folgt mit den gleichen Spielern ein Fußball-Turnier auf dem Kleinfeld mit großen Toren, wobei sechs Feldspieler und ein Torwart spielen. Jeder Fußballspieler muss auch beim Schach mitgespielt haben.

Mit Leon Mons, Alexander Seyb, Philipp Wenninger, Lukas Schulz, Mario Linsenmeyer, Tobias Quaschner, Tobias Becker, Manuel Quaschner, Mihaly Nemeth-Csoka und Lukas Korn (in der Aufstellung für die Schach-Kämpfe) bestand unser Team aus überwiegend Großenseebacher Schachspielern und Gastspielern aus Franken. Zudem hatten wir auch einige Fußballvereinsspieler dabei, weswegen wir uns keine schlechten Chancen bei dem Turnier gegen die Konkurrenz aus Garching, Pang-Rosenheim und die „SG Augshaching“ ausrechneten. Der FC Bayern München stellte leider (anders als im letzten Jahr) dieses Mal keine Mannschaft.

Am frühen Samstagmorgen ging es mit zwei Autos aus Erlangen los. Leider hatte eines der Autos aufgrund von navigationstechnischen Problemen eine gewisse Verspätung und kam danach auch noch in einen Stau, sodass sie erst mit einer Verspätung von 1,5 Stunden ankamen. In der Zwischenzeit begann das Turnier aber schon, sodass wir die Hinrunde beim Schach mit nur sieben Spielern bestreiten mussten.

Dennoch erkämpften wir uns immerhin einen Mannschaftspunkt. In der Schachrückrunde mit zehn Spielern lief es dann besser und wir konnten drei weitere Mannschaftspunkte holen. Nach dem Schach lagen wir also mit vier Mannschaftspunkten auf dem dritten Platz, vor der SG Augshaching mit drei Mannschaftspunkten und hinter Garching mit acht Mannschaftspunkten und Pang-Rosenheim mit neun Mannschaftspunkten. Also war beim Fußball noch alles möglich.

Nachdem wir uns mit einem Mittagessen gestärkt hatten, ging am Nachmittag das Fußballturnier los. Gespielt wurden zweimal 13 Minuten je Partie. Da es nur vier Mannschaften gab, waren zwischen den Spielen auch keine Pausen. Je Sieg gab es vier Punkte und bei einem Unentschieden für jede Mannschaft zwei Punkte.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Gastgeber aus Garching. In dieser Partie konnten wir uns letztlich mit 7:3 durchsetzen. Da auf dem Nachbarfeld auch noch Augshaching gegen Pang-Rosenheim gewann, waren nach der ersten Runde wieder alle Chancen offen. In der zweiten Runde ging es dann gegen Pang-Rosenheim. In einer lange Zeit sehr ausgeglichenen Partie stand es zur Halbzeit 1:1.

Nach der Halbzeit erzielte Pang dann den 1:2 Führungstreffer. Die Seebacher Spieler drängten nun auf den Ausgleich, doch gegen die gut verteidigenden Rosenheimer war kein Tor möglich. Erst vier Minuten vor Ende gelang uns dann nochmal ein Doppelpack, wodurch wir das Spiel mit 3:2 gedreht hatten.

Aber Pang war nicht geschlagen und konnte mit einem guten Schuss aus der Distanz das 3:3 zum Unentschieden erzielen. So endete diese hart umkämpfte Partie. Auf dem Nachbarfeld gewann unterdessen Garching gegen Augshaching. Damit konnten wir nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen, sondern mussten auf ein Unentschieden in der dritten Runde zwischen Garching und Pang-Rosenheim hoffen, während wir gegen Augshaching gewinnen mussten. In der dritten Runde merkte man die anstrengenden vorangegangenen Runden allen Mannschaften an.

Nach einem frühen Gegentor mussten wir uns nochmals besonders anstrengen, konnten aber noch vor der Halbzeit ausgleichen. Nach der Halbzeit spielten wir offensiv weiter, bekamen dann aber nach einem Konter das Gegentor zum 1:2. Obwohl wir nun alles versuchten, gelang es uns trotz vieler guter Chancen nicht mehr, das Ausgleichstor zu erzielen. So mussten wir letztlich mit der Niederlage und damit verbunden dem vierten Platz in der Gesamtwertung leben.

Alles in allem war es aber ein sehr schönes Turnier mit vielen interessanten und knappen Schach- und Fußballspielen. Wir bedanken uns beim Ausrichter aus Garching für die tolle Organisation und freuen uns darauf, im nächsten Jahr wieder teilzunehmen.

Hier geht es zu allen Ergebnissen des Turniers und dem Bericht des Veranstalters auf der Seite von Garching:
www.schachclub-garching.de/index.php

www.schachclub-garching.de/index.php