Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Samstag, 11. Juni 2016 - Kreisliga 1: FSV Großenseebach - SC Adelsdorf 1:2 (1:1)

FSV belohnt sich erneut nicht ...


von Marcel Schaal

Bereits am Freitagabend kam es im Nachholspiel zum Duell der Gelb-Schwarzen. Beinahe hätte der heimische FSV den Aufstiegskampf durcheinandergewirbelt, am Ende siegte aber der Favorit aus Adelsdorf.

Dass die spielstarken Gäste aus Adelsdorf mehr vom Spiel haben werden, das war vorher bereits klar. Allerdings stand der FSV im Defensivverbund stark und verteidigte geschickt. Die erste Chance im Spiel gehörte den Gästen. Nach einer Flanke kam Andi Mönius aus fünf Metern zum Kopfball, brachte das Leder jedoch nicht im Tor unter. Vom Aufstiegsaspiranten war das in Sachen Großchancen aber für lange Zeit alles.

Die Hausherren waren immer wieder gefährlich, denn Sie schalteten blitzschnell um und brachten die SC-Defensive mit weiten Bällen das ein oder andere Mal durcheinander. So kamen Ramicevic, Tosey und Linsenmeyer aus guter Position zum Schuss, die Abschlüsse waren allerdings allesamt zu überhastet und brachten nichts Zählbares ein.

Die Führung der Gäste resultierte aus einem unnötigen Freistoß. Sebastian Wölfel legte sich aus gut 25 Metern den Ball zurecht und schoss diesen flach, unter der hochspringenden Mauer hindurch (41.). Das war aber keineswegs der Halbzeitstand, denn fast mit dem Pausenpfiff meldeten sich die Hausherren zurück im Spiel. Einen Freistoß spielte Schaal zur Überraschung der SC-Abwehr flach in den Strafraum. Hier kam Seifert an den Ball und wurde vom herausstürmenden Hörrlein von den Beinen geholt. Der Unparteiische zeigte nach einiger Bedenkzeit auf den Punkt. FSV-Kapitän Strampfer übernahm die Verantwortung und markierte den Ausgleich.

In der zweiten Hälfte fanden die Gäste immer besser in ihr Spiel, Großenseebach verteidigte weiterhin geschickt und setzte weiterhin auf weite Bälle. Ein solcher sollte das nächste Tor bringen, jedoch auf Seiten der Gäste. Reichold nahm das Leder auf und ließ Prell im Eins-gegen-Eins keine Chance (56.). Nun plätscherte das Spiel vor sich hin. Adelsdorf ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Großenseebach wollte nicht zu früh aufmachen. Zehn Minuten vor Schluss setzten die Hausherren dann zur Schlussoffensive an, trotz vieler Bemühungen und teils guter Chancen sollte es aber beim knappen Auswärtssieg bleiben.

Leider belohnten sich die Seebacher erneut nicht für eine engagierte kämpferische Leistung. Allerdings ist hierauf in den kommenden Partien aufzubauen. Denn jetzt geht es gegen die direkten Verfolger aus Uehlfeld und Forchheim.

FSV Großenseebach: Prell C., Stilkerich, Schaal, Quaschner, Strampfer M., Tosey, Aschenbrenner, Seifert, Linsenmeyer, Jakobs, Ramicevic Mu.
Wechsel: Voit (59.), Gassert (76.), Rockwell (82.)
Kader: Weiser Ma., Hofmann B., Prell U.

SC Adelsdorf: Hörrlein, Geyer M., Zecho, Wölfel, Lausen F., Mönius S., Mönius A., Markus J., Reichold, Brenner, Müller S.
Wechsel: Weltzien M. (46.), Geyer H. (56.), Weller (87.)
Kader: Herzig, Benes

Tore: 0:1 Wölfel (41.), 1:1 Strampfer M., Foulelfmeter (45., Seifert), 1:2 Reichold (56.)
Gelbe Karte: Seifert ­ Foulspiel (74.), Tosey ­ Foulspiel (83.) / Brenner ­ Foulspiel (62.), Weltzien M. ­ Foulspiel (80.)
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Jörg Seeberger (SpVgg Greuther Fürth)