Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Sonntag, 08. Mai 2016 - A-Klasse 2: FSV Großenseebach 2 – TSV Röttenbach 2 0:2 (0:1)

Reserve verliert Spitzenspiel


Von Lukas Korn

Im Verfolgerduell gegen die Amateure aus Röttenbach mussten die Gelb-Schwarzen eine bittere Niederlage einstecken. Bereits der Beginn misslang gründlich. Bei einem eigentlich harmlosen Ball stimmte die Abstimmung zwischen Torwart Martin Weiser und Stefan Hofmann nicht, der lachende Dritte Felix Fuchs musste nur noch ins leere Tor einschieben.

Der frühe Rückstand brachte den FSV sichtlich aus dem Konzept, man war zwar bemüht, aber nach vorne gelang kaum etwas. In der gesamten ersten Halbzeit konnten die Hausherren keinen einzigen wirklich gefährlichen Torabschluss verbuchen. Nach einer halben Stunde hätte Stefano Kilger für die Gäste beinahe erhöhen können, sein Freistoß aus 20 Metern strich knapp am linken Pfosten vorbei.

Seebach kam deutlich verbessert aus der Kabine, kurz nach Wiederanpfiff hatte Spielertrainer Muamer Ramicevic gegen seine ehemaligen Kollegen den Ausgleich auf dem Fuß, verfehlte jedoch das Tor. Der FSV machte jetzt Druck, und entwickelte mehr Zug zum Tor. Kai Nuora hätte nach einer Hereingabe von Ramicevic aus vielversprechender Position abschließen können, brachte den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle.

So hatte die Röttenbacher Führung weiterhin Bestand, auch weil Keeper Christian Schauer eine souveräne Leistung zeigte und seinen Strafraum im Griff hatte.

Zu allem Überfluss prallte Benjamin Hofmann auf der anderen Seite nach einem Stürmerfoul des Gegenspielers äußerst unglücklich mit seinem Torwart zusammen, Weiser zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf zu und konnte nicht weitermachen. Für ihn sprang kurzerhand Christian Prell ein.

Dieser wurde bald auch ein erstes Mal geprüft, einen Freistoß von Andreas Fuchs konnte er ohne Probleme klären. Zehn Minuten vor Schluss gelang den Gästen schließlich die Vorentscheidung. Kilger trat aus ähnlicher Position wie im ersten Durchgang zum Freistoß an, diesmal nahm er genauer Maß und zirkelte den Ball über die Mauer ins Tor.

Der FSV warf jetzt erst recht alles nach vorne, dennoch war der TSV dem dritten Treffer näher. Nach einem grenzwertigen Einsteigen von Nuora im Sechzehner entschied der Unparteiische auf Strafstoß, doch Prell ahnte die Ecke und konnte parieren. In der Nachspielzeit hatte Felix Fuchs noch eine Riesenchance, doch auch er scheiterte aus kurzer Entfernung am Weiser-Ersatz.

So blieb es letztendlich bei der verdienten 0:2-Niederlage, durch die die Gäste ihren dritten Tabellenplatz festigen konnten.

FSV: Weiser (58. Prell Ch.) - Voit, Hofmann S., Hofmann B., Nuora – Gassert (46. Prell P.), Schnappauf B., Eisenbeiß, Reif (73. Seria C.) – Neubeck S., Ramicevic
Kader:
Korn
Röttenbach:
Schauer, Leis (60. Slansky), Zidlicky, Fuchs A., Kraus, Geier, Kilger S. (85. Schwab), Müller, Stege (19. Mönius) Bögelein, Fuchs F.
Tore:
0:1 Fuchs F. (8.), 0:2 Kilger S. (83.)
Gelb:
Seria (82., Foul), Voit (85., Foul) / Fuchs A. (60.), Bögelein (67.), Slansky (80.), Zidlicky (78., alle Foul), Kilger (79., Ballwegschießen)
Gelb-Rot:
- / Slansky (90+6., Unsportlichkeit)
Schiedsrichter:
Marco Schneeberger (Nürnberg)
Zuschauer:
100