Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Montag, 04. April 2016 - Kreisliga 1: FSV Großenseebach - SpVgg Heßdorf 0:0

FSV erkämpft sich einen Punkt im Derby


von Tobias Quaschner

Bei bestem Fußballwetter empfing der FSV Großenseebach die SpVgg Heßdorf zum Seebachgrundderby. Der FSV wollte nach zuletzt vier Niederlagen endlich mal wieder punkten und die Gäste aus Heßdorf wollten mit einem Sieg weiter im Aufstiegsrennen mitmischen.

Die Gäste hatten die erste Gelegenheit mit einem Freistoß doch keiner der Angreifer kam an den Ball, so dass die Heimabwehr klären konnte. Auf der Gegenseite hatte Rockwell die erste Chance, als er nach einem Ballgewinn sah, das Gästetorhüter Heinlein zu weit vor seinem Tor stand. Der Distanzschuss ging aber am Tor vorbei.

In der Folge riss die SpVgg Heßdorf das Spiel an sich und hatte mehr Ballbesitz. Allerdings fand man keinen Weg durch die dichtstehende Abwehr, so dass immer wieder Freistöße für Gefahr sorgten. Der FSV konnte immer nur vereinzelt Nadelstiche setzen. Quaschner schoss nach einem guten Solo allerdings knapp neben das Tor.

Die letzte Chance vor der Halbzeit hatte Wildeis doch er konnte noch durch Strampfer und Stilkerich am Torschuss gehindert werden. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Die Gäste aus Heßdorf kamen nun druckvoll aus der Kabine. Reichelsdorfer schoss aus 20 Metern über das Tor. Allerdings fanden die Gäste weiterhin keine Lücke im Defensivverbund der Heimabwehr. So sorgte erst wieder ein Freistoß von Bräunig für Gefahr, der allerdings knapp an Freund und Feind vorbei, ins Aus rollte.

In der 71. Minute dann ein weiterer Rückschlag für die Gäste. Marxer wurde nach einer vermeintlichen Notbremse an Ramicevic des Feldes verwiesen. Die Gäste machten allerdings weiter das Spiel und Büttner vergab eine gute Schusschance aus 12 Metern, doch er verstolperte den Ball. In der 80. Minute dann die größte Chance für die Gäste. Wieder nach einem Freistoß kam Gumbrecht vor dem Tor an den Ball, war über diesen aber so überrascht, dass er ihn neben das Tor setzte.

In der Folge verließen die dezimierten Gäste ein wenig die Kräfte, wodurch das Heimteam in den letzten Minuten die Chance zum Sieg bekam. Doch zunächst schoss  „Murmel“ Ramicevic aus spitzem Winkel über das Tor. In der 92. Minute dann die Konterchance für den FSV und der Ball landete auch im Tor - allerdings stand Ramicevic wieder  im Abseits.

So endete das Derby mit einem Unentschieden. Spielerisch waren die Gäste aus Heßdorf überlegen, doch durch eine starke kämpferische Leistung konnte der FSV die Niederlagenserie der vergangenen  Spiele stoppen.

FSV Großenseebach: Prell C., Tosey, Stilkerich, Schaal, Quaschner, Aschenbrenner, Strampfer M., Rattmann, Rockwell, Müller C., JakobsWechsel: Ramicevic Mu. (57.), Seifert (67.), Eryilmaz (46.)Kader: Weber, Voit

SpVgg Heßdorf: Heinlein S., Büttner St., Gumbrecht, Purucker R., Nagel F., Linsenmeyer, Heinlein L., Marxer, Bräunig, Wildeis, Reichelsdorfer
Wechsel: Dittl (78.), Biermann M. (59.), Hofmann S. (56.)
Kader: Sellerer

Tore: Fehlanzeige
Gelbe Karten: Strampfer ­ Foulspiel (29.), Müller ­ Foulspiel (81.), Ramicevic Foulspiel (85.) / Büttner ­ Foulspiel (29.), Linsenmeyer ­ Foulspiel (82.)
Rote Karte: Marxer ­ Notbremse (70.)
Zuschauer: 350
Schiedsrichter: Heiko Prigge (SC 1926 Eltersdorf)