Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Donnerstag, 31. März 2016 - A-Klasse 2: FSV Großenseebach 2 – 1. FC Burk 2 1:0 (1:0)

Glücklicher Sieg im Nachholspiel


Von Lukas Korn

Das am Ostersamstag angesetzten Nachholspiel vom 15. Spieltag konnte die Großenseebacher Reserve knapp mit 1:0 für sich entscheiden und feierte damit den dritten Sieg im dritten Spiel 2016.

Nach einer Viertelstunde setzte Benjamin Himsel das erste Ausrufezeichen für den FSV, eine Freistoßflanke von Andre Neubeck köpfte er an den Pfosten. Ansonsten war in beiden Strafräumen zunächst nicht viel los. Die Begegnung plätscherte vor sich hin.

Erst als es auf die Pause zuging, kam noch einmal der FSV. Kurz nach seiner Einwechslung hatte Spielertrainer Muamer Ramicevic bereits die Führung auf dem Fuß (35.), diese besorgte wenig später Robert Kellermann, der nach längerer Verletzungspause sein Comeback gab, mit einem sehenswerten Freistoßtreffer.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nicht besser und als den Hausherren Mitte des zweiten Durchgangs zunehmend die defensive Ordnung verloren ging, hatte Burk eine Druckphase mit mehreren, teilweise hochkarätigen Möglichkeiten. Kupfer schoss aus aussichtsreicher Position vorbei (65.).

Dass der knappe Vorsprung weiterhin Bestand hatte, verdankten die Gelb-Schwarzen vor allem ihrem Schlussmann Martin Weiser, der schließlich gegen einen allein aufs Tor stürmenden Angreifer eine Glanzparade zeigte. Der Ausgleich wäre sicherlich nicht unverdient gewesen, zumal der FSV seine Konter meist schlecht ausspielte.

In der Schlussphase fingen sich die Gastgeber wieder und brachten das Ergebnis über die Zeit. In einer recht schwachen A-Klassen-Partie war es ein etwas schmeichelhafter Sieg.

FSV: Weiser – Prell P., Hofmann B., Seifert, Neubeck A. - Himsel, Schnappauf B., Kellermann, Schütte (34. Ramicevic) – Neubeck S. (46. Gassert), Müller P. (88. Korn);
Kader: Schröder, Seria C.
Tore: 1:0 Kellermann (38. Min.)
Gelb: Himsel, Kellermann / Ruppert
Schiedsrichter: Gerhard Jungkunz
Zuschauer: 30