Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Dienstag, 10. November 2015 - Kreisliga 1: FSV Großenseebach - ASV Niederndorf 0:0

Wieder nur 0:0 zu Hause


von Tobias Quaschner

Bei bestem Fußballwetter empfing der FSV Großenseebach die Gäste aus Niederndorf. Die Heimmannschaft wollte mit einem Sieg den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern. Für den Gast aus Niederndorf ging es dagegen erst einmal darum den Abwärtstrend der vergangenen Wochen zu stoppen.

Die Gästemannschaft hatte den besseren Start und konnte zu Beginn einige Chancen verzeichnen, die allerdings immer noch von einem Abwehrspieler oder Torhüter Christian Prell geklärt werden konnten. Sonst spielte sich die erste Hälfte meist im Mittelfeld ab.  In der 26. Minute dann eine Schusschance von Göttmann, doch wieder war Prell zur Stelle.

Der FSV hatte in der ersten Hälfte keine einzige Torchance und hatte kurz vor der Pause noch einmal Glück, als eine Hereingabe von der linken Seite gerade noch zur Ecke geklärt werden konnte. So ging es mit einem aus Heimsicht schmeichelhaftem Unentschieden in die Pause.

Udo Prell schien nach dieser desaströsen Halbzeit in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, denn der FSV begann nach der Pause furios. Schnappauf setzte ein Zuspiel von Rockwell knapp neben das Tor. Nun begann die stärkste Phase der Heimmannschaft. Seifert´s Kopfball konnte Al-Quaddo gerade noch auf der Linie klären und auch Müller vergab freistehend vor Torhüter Miserovsky aus 7 Metern. Gerade Christian Müller war nun nur schwer von der gegnerischen Mannschaft zu halten.

In der 64. Minute war er wiederholt von Stefan Baier nur durch ein Foul zu stoppen, für welches der Niederndorfer die Gelb-Rote Karte sah. Den fälligen Freistoß setzte Rockwell - genau wie Rattmann einen indirekten Freistoß zwei Minuten später- in die Mauer. Der FSV versuchte jetzt natürlich in Überzahl den Siegtreffer zu erzielen doch das letzte Zuspiel war immer zu ungenau. So ließ man dem Gegner trotz eines Spielers mehr auf dem Feld noch einige gefährliche Konterchancen zu, die der Gast aus Niederndorf allerdings nicht nutzen konnte.

So blieb es beim letztlich verdienten Unentschieden, mit dem die Niederndorfer ihren Abwärtstrend zumindest ein bisschen stoppen konnten. Die Seebacher müssen sich gerade in der Chancenverwertung noch verbessern, um wieder einen Heimsieg einfahren zu können.

FSV Großenseebach: Prell C., Stilkerich, Schaal, Quaschner, Seifert, Aschenbrenner, Rockwell, Schnappauf M., Müller C., Linsenmeyer, Jakobs
Kader: Adelhardt, Prell U.
Wechsel: Ramicevic Mu. (83.), Rattmann R. (33.), Eryilmaz (57.)

ASV Niederndorf: Miserovsky, Huber, Baier S., Zeiner, Henriques, Zahl, Peetz, Geyer, Geiger, Göttmann, Al­Qaddo
Kader: Ehrhardt
Wechsel: Pilz M. (66.), Rattmann A. (85.), Kaltenhäuser (22.)

Tore: Fehlanzeige
Gelbe Karte: Rockwell ­ Foulspiel (81.) / Baier S. ­ Meckern (41.), Henriques ­ Foulspiel (53.), Al­Qaddo ­ Meckern (66.), Göttmann ­ Meckern (75.), Zeiner ­ Meckern (76.)
Gelb-­Rote Karte: Baier S. ­ Foulspiel (63.)
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Lukas Herzig (FC Wacker Trailsdorf 1928 e.V.)