Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Donnerstag, 07. Mai 2015 - Kreisliga1: FSV Großenseebach – TSV Lonnerstadt 1:2 (1:1)

Nicht unverdient nahmen die Lonnerstadter die Punkte aus dem Seebachgrund mit nach Hause. Besonders im ersten Durchgang waren sie das bessere Team.


Von Andreas Gumbrecht

Auf dem nassen aber gut bespielbaren Rasen entwickelte sich eine interessante und kampfbetonte Partie, die aber sehr fair verlief. Die erste Gelegenheit hatte der Seebacher Martin Seifert, der aber genau auf den Torwart zielte (7.). Drei Minute später gingen die Gäste durch einen gekonnten Schlenzer ins rechte ober Eck in Führung. Der Schütze war Steffen Kaiser. Auf der anderen Seite parierte TSV-Schlussmann Marco Pflügner eine Direktabnahme von Sebastian Jakobs ganz stark. Lonnerstadt gefiel mit schnell vorgetragenen Angriffen, die stets für Gefahr sorgten. So in der 19. Minute, als der pfeilschnelle Steffen Kaiser aus spitzem Winkel am klasse reagierenden Christian Prell scheiterte.

Ein zunächst harmlos erscheinender Flankenball von Andreas Übler entwickelte sich zum Torschuss und fiel auf den Querbalken (27.). Der TSV entwickelt weiter mehr Zug zum Tor und nach einer halben Stunde hätte es eigentlich 0:2 aus Sicht den FSV heißen müssen. Nach einer Flanke kam Benjamin Müller freistehend zum Kopfball, setzte aber das Leder neben den Kasten. Etwas überraschend glich der FSV in der 33. Minute aus. Sebastian Jakobs war gut durchgelaufen, überraschte mit seinem Antritt die Gästeabwehr und schoss aus 9 Metern zum Ausgleich ein. Eine klasse Direktabnahme des Lonnerstadter Spieltrainers Oliver Wurzbacher nach Flanke von Stefan Geyer konnte Mario Aschenbrenner im letzten Moment noch blocken. Mit einem aus FSV-Sicht schmeichelhaften Unentschieden ging es in die Pause.

In der ausgeglichenen zweiten Hälfte konnte der FSV einen Fehler von Andreas Übler nicht nutzen. Sowohl Rene Rattmann, als auch Martin Schnappauf und Christian Müller konnten kein Kapital daraus schlagen (52.). Nach gut einer Stunde erzielte Steffen Kaiser die erneute Führung. Er nutzte wieder seine Schnelligkeit aus, überlief Max Strampfer und schoss mit Hilfe des Innenpfostens ein (63.). Der FSV setzte nun alles daran die Ausgleich zu erzielen, brachte Angreifer Adem Berisha für Martin Seifert. Eine Viertelstunde vor Schluss wäre dies beinahe gelungen, als Sebastian Jakobs eine Flanke von Max Strampfer direkt nahm, doch ein TSVler warf sich dazwischen und blockte den Schuss.

Auf der anderen Seite hätte Steffen Kaiser mit einem erneuten Sturmlauf alles klar machen können, doch er bugsierte den Ball am Kasten von Christian Prell vorbei. Es blieb also spannend bis zum Schluss in dieser intensiven und kraftraubenden Begegnung. Kurz vor Ende des Spiels wurde Gästespieler Stefan Geyer wegen Meckern mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. In der 88. Minute prüfte der eingewechselte Alessandro Seria aus 20 Meter Marco Pflügner, der den Ball gerade so noch über die Latte beförderte. Auf der Gegenseite parierte Christian Prell einen Schuss von Julian Schwandner stark und in der dritten Minute der Nachspielzeit schoss Benjamin Hofmann aus 17 Metern knapp neben das Tor.

FSV Großenseebach: Prell C., Seifert, Schmitt M., Quaschner, Aschenbrenner, Strampfer M., Schnappauf M., Rattmann, Linsenmeyer, Müller C., Jakobs
Wechsel: Hofmann B. (46.), Seria (88.), Berisha (70.)
Kader: Weiser Ma., Prell U.,
TSV Lonnerstadt
: Pflügner, Sapper, Schwandner D., Stark Mart., Popp, Müller B., Geyer S., Kaiser S., Lettenmeier, Uebler, Wurzbacher,
Wechsel
: Schatz (3.), Schwandner J. (52.), Seubert J. (66.)

Tore: 0:1 Kaiser S. (11.), 1:1 Jakobs (33., Seifert), 1:2 Kaiser S. (64., Müller B.) Gelbe Karten: Müller C. (60.), Hofmann B. (73.), Linsenmeyer (80.) / Geyer S. (3.), Lettenmeier (35.), Seubert J. (90.) Gelb­rote Karten: ­ / Geyer S. (87.) Zuschauer: 200 Schiedsrichter: Christian Theisgen (SpVgg Etzelskirchen)