Interaktiv


 News
 Gästebuch
 Bildergalerie
 Kontakt
 Impressum
 Sitemap 

Sie befinden sich hier:  FSV Grossenseebach / Interaktiv / News 

Mittwoch, 21. September 2016 - Kreisliga 1: FSV Großenseebach - SV Buckenhofen 0:3 (0:2)

Heimniederlage des FSV...


von Tobias Quaschner

Bei regnerischem Wetter empfing der FSV Großenseebach den SV Buckenhofen. Nach drei Niederlagen am Stück wollte der FSV endlich mal wieder punkten. Die Gäste wollten mit einem Sieg weiter am Spitzentrio dranbleiben.

Den besseren Start erwischten die Gäste. Bereits nach zehn Minuten nutzte Borgwardt eine zu kurze Abwehr in der Mitte und schoss aus acht Metern flach ins Tor. Auch in der Folgezeit war der Gast aktiver und erarbeitete sich weitere Chancen. Die größte davon setzte ein Buckenhofener Angreifer aus drei Metern über das Tor, als eine Ecke am ersten Pfosten verlängert wurde.

Nun wachte auch die Heimmannschaft auf und versuchte auf dem nassen Geläuf, Chancen zu erspielen. Nach einer schönen Ballstraffette kam Tosey aus zwölf Metern zum Schuss, doch dieser konnte noch entscheidend zur Ecke abgefälscht werden. Die Gäste versuchten es immer wieder mit Distanzschüssen, doch Schlussmann Weiser konnte immer wieder mit starken Paraden glänzen.

In der 40. Minute war Weiser jedoch erneut machtlos, als Bogwardt einen Freistoß sieben Meter vor dem Tor ins Eck verlängern konnte. So gingen die Gäste mit einer komfortablen Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte kam der FSV besser ins Spiel. Sowohl Tosey als auch Müller setzten ihre Kopfballchancen jedoch neben das Tor. Das Spiel fand nun größtenteils im Mittelfeld statt, so dass es weniger Torraumszenen gab. Die Heimmannschaft schaffte es einfach nicht, sich klare Chancen herauszuarbeiten.

Die Gäste beschränkten sich mehr auf die Defensive und versuchten über die schnellen Außenspieler, zu kontern. In der 70. Minute wäre beinahe der Anschlusstreffer gefallen. Bei einem Klärungsversuch eines Buckenhofener Verteidigers schoss dieser Rattmann an. Der Ball flog dabei nur knapp über das Gästetor.

Die Seebacher haben im Moment einfach nicht das nötige Glück. In der Schlussminute fiel dann noch das 3:0, als Pfister alleine auf Torhüter Weiser zulief, diesen ausspielte und zur endgültigen Entscheidung einschob. Müller hatte in der Entstehung des Treffers jedoch ein Foul gesehen, welches er dem Schiedsrichter auch lautstark zu vermitteln versuchte. Nach doppeltem Meckern wurde er deshalb mit Gelb­Rot vorzeitig zum Duschen geschickt.

FSV Großenseebach: Weiser Ma., Stilkerich, Schaal, Quaschner, Aschenbrenner (76. Eryilmaz), Seifert, Tosey, Ebayashi (66. Jakobs), Schnappauf M., Rattmann, Müller C.
Kader: Hofmann B., Prell U.

SV Buckenhofen: Dinovskyy, Wirth, Rösch (29. Knauer D.), Kupfer F., Ludwig, Kupfer S., Pfister (66. Schell), Mosch, Köhn (46. Seubert), Borgwardt, Hoffmann
Kader: Kauschke
Tore: 0:1 Borgwardt (10.), 0:2 Borgwardt (41.), 0:3 Pfister (90.)
Gelbe Karten: Aschenbrenner ­ Foulspiel (9.), Müller C. ­ Meckern (90.+1) / Ludwig ­ Foulspiel (37.), Wirth ­ Foulspiel (51.), Schell ­ Foulspiel (85.)
Gelb­-Rote Karten: Müller C. ­ Meckern (90.+1)
Zuschauer
: 85
Schiedsrichter: Patrick Höfer (1. SC Feucht)